Was ist Baubiologie?

Baubiologie ist die Lehre von den ganzheitlichen Beziehungen zwischen den Menschen und ihrer Wohn-Umwelt. Sie betrachtet den Menschen im umbauten Raum, sowohl in seiner Wohnumgebung als auch in seiner Arbeitsumgebung.

Die Betrachtungsweise ist ganzheitlich. Damit hat es sich die Baubiologie zum Ziel gesetzt, dem Menschen ein gesundes, möglichst naturnahes, nachhaltiges und schön gestaltetes Wohn- und Arbeitsumfeld zu ermöglichen.

Bereiche der Biologie und des Bauens ergeben den Tätigkeitsbereich des Baubiologen, von der Beratung zu gesundem Wohnen und Schlafen, dem Bau und der Sanierung von Gebäuden und Wohnungen bis hin zur gezielten Analyse belastender Raumfaktoren. Baubiologen sind damit je nach Qualifikation beratend, messend und auch ausführend tätig.

Tätigkeitsbereiche eines Baubiologen:

Beratung, Planung, Bauleitung oder Ausführung bei

  • Neubau und Sanierung
  • Baustoffauswahl
  • Möbel und Innenausbau
  • energiesparendes Bauen und Haustechnik
  • Raumgestaltung einschl. Beleuchtung
  • handwerkliche Leistungen…

Untersuchung, Messung und Hilfestellung bei

  • Schlaf- und Arbeitsplatzoptimierung
  • Schimmelproblemen
  • Schadstoffen und Wohngiften
  • Radon und Radioaktivität
  • Elektrosmog-Reduzierung
  • Grundstücksbewertung
  • Haus- und Holzschädlingen…

Information zur Zusatzqualifikation „Zertifizierter Baubiologe“: Fernlehrgang Baubiologie

Die E-GEM-Vortragsreihe „Energie sparen – wir machen mit!“

Land Oberösterreich_logoDas Förderprogramm„Energiespar-Gemeinde“ E-GEM des Landes

Oberösterreich unterstützt nachhaltige Energiesparaktivitäten auf Gemeinde-Ebene. In der E-GEM-Vortragsreihe mit dem Biologen Mag. Hermann J. Jahrmann (Präsident des Baubiologischen Institutes in Linz und Inhaber des JAHRMANN Ingenieurbüros für Bauphysik & Biologie) werden die einzelnen Themen praxisnah be- leuchtet. Ökologische, soziale, energetische und wirtschaftliche Aspekte fließen dabei gleichermaßen ein und werden mit dem Publikum diskutiert.

Zertifikatsverleihung „Baubiologisch zertifiziertes Unternehmen“

Zertifikatsverleihung Wels. Im Rahmen der Energiesparmesse Wels wurde am 27.02.2014 vom Baubiologischen Institut BBI an sieben Malerbetriebe des Qualitätsverbundes „Die OÖ Qualitätsmaler“ die Urkunden zum Baubiologisch Zertifizierten Fachbetrieb verliehen. Weiterlesen…

Wer sind wir?

Das b b i ist ein Netzwerk von Beratern und ausführenden Professionisten, …

die in einer gesamtheitlichen Betrachtung gesundes und nachhaltiges Bauen, Wohnen, Leben verbinden.
Emotion und Wohlfühlen des Menschen stehen im Mittelpunkt.

Im Netzknoten Baubiologie finden Sie zu jedem Themenbereich Ihren Experten.

Füllen Sie noch heute das kostenlose Anfrageformular aus – einer unserer Baubiologen wird Sie umgehend kontaktieren!

Das Vereinsmanagement

LEITUNG

Mag. Susanna JAHRMANN

Institut@baubiologie.or.at
Tel.: +43 / 732 – 77 60 44

Emails an office@baubiologischesinstitut.at werden an institut@baubiologie.or.at weitergeleitet.

Der Vorstand

Der Vorstand

PRÄSIDENT Mag. Hermann J. JAHRMANN (BuildDesk Österreich GmbH)


1.VIZEPRÄSIDENT Arch. DI Günter EBERHARDT (Architektur Eberhardt)


2.VIZEPRÄSIDENT Mag. Wolfgang Strasser (Raumdialog)


SCHRIFTFÜHRER DI Hans Achatz


KASSIER Mag. Susanna Jahrmann


Die Fachgruppen

Ganzheitliches Planen und Bauen – Architektur … FL DI Günter EBERHARDT
Baustoffe und Holzbau FL Alfred RUHDORFER
Elektrobiologie und Messtechnik FL Martin GRABMANN

So sind wir!

Das b b i ist ein gemeinnütziger Verein …

und versteht sich als neutrale Beratungs- und Servicestelle zu allen Fragen des gesunden und nachhaltigen Bauens, Wohnens und Lebens. Die fachlich anerkannten Experten des b b i gehen dabei von einer gesamtheitlichen Betrachtungsweise aus, die das Wohlfühlen des Menschen im Bauwerk als auch in seiner Umwelt anstrebt. Das bringt hohe Lebensqualität in menschgerechten und schadstofffreien Gebäuden mit geringstem ökologischen Fußabdruck, die ein gesundes Wohnen bei bestmöglicher Energieeffizienz anstrebt.

Das ist nachhaltiger Klimaschutz!

So denken wir!

„Baubiologisches Denken“ beinhaltet …

I. Gesundes Bauen und Wohnen

  • schadstofffreies Bauen
  • menschengerechtes Bauen
  • Standortqualität (Radiästhesie, Geomantie, Feng Shui, Umgebungsqualität)
  • Architekturqualität
  • Wohnhygiene (psychologische Faktoren)
  • Gesundheitsbewusstsein (Ernährung, Bewegung)

II. Nachhaltiges (ökologisches) Denken

  • erneuerbare Energien
  • optimierte Verwendung nachwachsender Rohstoffe
  • Bevorzugung regionaler Produkte
  • Energieeffizientes Agieren
  • Niedrighaltung von primärem Energieeinsatz (=Herstellungsenergie)

III. Umweltbewusstes Denken

  • schonender Umgang mit Natur und Ressourcen
  • geringster ökologischer Fußabdruck
  • gesamtheitliches Denken (Recycling)

So handeln wir!

In der Praxis bietet das b b i einen umfassenden, individuellen Planungs- und Beratungsservice vom Neubau über Renovierung bis zur Sanierung.

Weiterlesen